Über Uns



Kommen Sie ins Tuchmacher-Haus und erleben sie ein Stück alt-diepholz. in der nähe von schloss, münte und st. nikolai-Kirche...

 

...gelegen, gehört das Tuchmacher-haus in der lohnstraße 2 zum historischen kern der stadt.

die besiedelung der lohnstrasse geht auf das 16. jahrhundert zurück. vermutlich reichte der wohnraum in der altstadt nicht mehr aus, so dass der bau von 26 hausstellen in der

"neustadt" genannten straße auf der lohneinsel notwendig wurde. Der name lohnstrasse wird erst 1834 amtlich eingeführt. damals hieß der namengebende fluss nicht die lohne sondern der lohn oder der lohnstrom.

urkundlich erwähnt ist das haus nr. 2 erstmal 1688 als "bödeckers haus", das der glasermeister hermann osthagen von bödecker gekauft hatte. ab 1695 wohnte der tuchmacher friedrich schröder dort, ihm folgten weitere tuchmacher- familien, später auch ein schuhmachermeister und ein landwirt und mietskutscher.

auch in den anderen häuser in der lohnstrasse lebten und arbeiteten zeitweise tuchmacher. bis auf das haus nr.13,  das ende der fünfziger jahre abgebrochen wurde, ist die alte bausubstanz weitgehend erhalten.

 

der verein "kultur im tuchmacher-haus" bemüht sich darum, diese geschichte der stadt sichtbar zu machen und das alte gebäude mit neuem leben zu füllen. der verein arbeitet ehrenamtlich und muss das haus aus eigenen mitteln finanzieren. daher freut er sich über jedes neue mitglied genauso wie über eine spende auf das konto: „Tuchmacher-Haus“   IBAN: DE02 2565 1325 0000 0046 06 

BIC: BRLADE21DHZ  

 

Über Ihren Besuch würden wir uns sehr freuen !  


In der Bücherstube

kann gestöbert werden,

man entdeckt immer wieder

etwas neues

Die Klönstube lädt zum Verweilen

ein und ist ein treffpunkt

für interessante Gespräche

Der kleine Garten mit Blick auf

die Lohne und den Müntepark

ist ein schöner Ort zum entspannen

Die Vorbereitungen für den weihnachtsmakrt im Tuchmacher-Haus vom 02.12.2017 bis 17.12.2017.